Pflegesessel / Aufstehsessel / Reha-Sessel
Tipps und Hinweise: Anwendungen – Förderung – Kauf

Pflegesessel: Tipps zur Finanzierung, neue und gebrauchte Reha-Sessel / Pflegesessel
Pflegesessel-online: Tipps für die Krankenkassen / Hilfsmittelnummer

Mit dem bequemen Sitzen und Aufstehen ist es wie mit vielen Dingen im Leben: man findet es selbstverständlich, sie mühelos auszuüben. Geht diese Mobilität durch körperliche Einschränkung, Alter oder Krankheit verloren, sind fachlicher Rat und weiterführende Informationen gefragt.

Beides möchten wir Ihnen auf dieser Homepage rund um den Pflegesessel als effektive Alltagshilfe bieten. Im Folgenden finden Sie Tipps und Hinweise zu Funktionen, Anbietern, Finanzierung, Anerkennung als Hilfsmittel und Beteiligung der Krankenkassen. Es lohnt sich, einen Überblick zu gewinnen und kritisch zu vergleichen. Denn so vielfältig wie die Namen für den „Pflegesessel“, „Reha-Sessel“, „Senioren-Sessel“, „Aufsteh-Sessel“ & Co. sind, so erheblich variieren dessen Funktionen, Qualität und Garantiebedingungen.

Unser kompakter Überblick soll Sie dabei unterstützen, den Pflegesessel zu finden, der genau zu Ihren Bedürfnissen und Anforderungen passt. Und zwar als pflegende genauso wie als pflegebedürftige Person, denn beide werden im Idealfall durch den Pflegesessel nachhaltig unterstützt und entlastet.

Pflegesessel vs. Ruhesessel

Die Gründe, weshalb man sich für einen Pflegesessel interessiert, sind vielfältig: Krankheitsbilder wie Parkinson, Herzinfarkt, Lähmungen oder ALS zählen genauso dazu, wie durch Unfall verursachte Einschränkungen sowie altersbedingte Muskelschwäche, Alzheimer oder Demenz.

Eine neue, auf die veränderten Anforderungen zugeschnittene Sitzgelegenheit soll muskuläre Entlastung, Aufstehhilfe, Ruhelage oder Mobilität bieten. Wer dafür als erste Option den Weg ins Möbelhaus wählt, wird bei diesen Stichworten zu den sogenannten Fernseh- oder Ruhesesseln geführt. Die verlocken mit wohnlicher Optik und attraktivem Preis, sind aber den Aufgaben eines Pflegesessels nicht gewachsen. Polsterung, Funktionen, Strapazierfähigkeit und Hygienekriterien halten den Anforderungen im täglichen Pflege-Einsatz nicht Stand, sondern sind vielmehr auf „Wellness-Momente“ für gesunde und mobile Nutzer ausgerichtet.

Natürlich kann man einen Stuhl oder den alten TV-Sessel nehmen, sich einen Hocker suchen und "Sitzen" / Ruhen. Was dazu im Gegensatz ein Pflegesessel beiden kann, lesen Sie auf diesen Seiten.
Natürlich kann man einen Stuhl oder den alten TV-Sessel nehmen, sich einen Hocker suchen und "Sitzen" / "Ruhen". Was dazu im Gegensatz ein Pflegesessel bieten kann, lesen Sie auf diesen Seiten.

Für die Anschaffung eines Pflegesessels sollte man entsprechend das Angebot spezialisierter Hersteller wie etwa Devita, Fitform, KRANICHcare oder rehashop prüfen und vergleichen. Hier finden sich professionelle Modelle mit manueller oder elektrischer Bedienung, Aufstehhilfe, Positionierungskissen, kombinierter Rollstuhlfunktion und umfangreichem Zubehör von Tisch und Utensilien-Tasche bis zu Halterungen für Gehhilfen oder Infusionsständer. Polstermaterialien, Verarbeitung und Pflegeleichtigkeit entsprechen der Belastung und den erforderlichen Hygienestandards im Pflegealltag.

Pflegesessel / Aufstehsessel:
Wichtige Themen rund um den Sessel mit Rollen und Aufstehhilfe für die Pflege

Pflegesessel Funktionen

=> Welche Funktionen eine Pflegesessel besitzen sollte, das finden  auf dieser Seite.

Privat – Klinik – Heim

=> Wo Pflegesessel meistens eingesetzt werden, listen wir für Sie auf.

Pflegesessel Förderungen

=> Welche finanziellen Unterstützungen man ev. erhalten kann, erfahren Sie hier.

Krankenkassen Übersicht

=> Kontaktdaten zu einigen Krankenkassen (für Hilfsmittel / Hilfsmittelnummern)

Pflegesessel Anbieter

=> Sie suchen einen neuen Pflegesessel? Einige Anbieter zusammengestellt.

Gebrauchte Pflegesessel / Reha-Sessel

=> Tipps / Hinweise für gebrauchte Pflegesessel

Pflege Informationen

=> Allgemeine Informationen zu dem Thema „Pflege“

Pflegesessel für Senioren - Kliniken - Pflegeheim - für den privaten Bereich, mit Aufstehhilfe und Rollen. Pflegesessel bieten Komfort und Mobilität, altersunabhängig.
Pflegesessel für Senioren - Kliniken - Pflegeheim - für den privaten Bereich, mit Aufstehhilfe und Rollen. Pflegesessel bieten Komfort und Mobilität, altersunabhängig.

Multifunktionalität & Modulsysteme

Es gibt Anbieter, die eine Bandbreite unterschiedlicher Pflegesessel und –stühle sowie Aufstehhilfen zur Wahl stellen. Hier ist es nicht es nicht immer einfach, das zu den eigenen Bedürfnissen passende Modell zu ermitteln.

Andere Hersteller bieten ein Grundmodell an, das mit variablem Zubehör für den jeweiligen Nutzer individualisiert werden kann. Diese Variante kann bei fortschreitenden Symptomen oder sich veränderndem Krankheitsbild flexibel angepasst werden wie etwa das Modell VIANDOpflege. Die Konfiguration erfolgt mit Hilfe eines Modulsystems, das auch bei verschiedenen Tätigkeiten im Pflegealltag variabel ist. So kann beispielsweise die Armlehne entfernt werden, um den Übergang vom Sessel ins Bett zu erleichtern.

Darüber hinaus ermöglichen Pflegesessel mit modularem Aufbau die Anpassung an Statur und Vorlieben Ihrer Nutzer, etwa durch erhöhte Arm- oder höhenverstellbare Kopfstützen, vielfältige Stütz- und Therapiekissen sowie eine extralange Beinauflage.

Ein weiteres Komfortkriterium bieten Pflegesessel mit Rollen und Schiebebügel. Sie sorgen für Mobilität im Wohnumfeld ohne kraftaufwendigen Umstieg in einen separaten Rollstuhl. Auch hier gibt es entsprechende Angebote beispielsweise von KRANICHcare.

Der moderne Pflegesessel sollte auch in einem modernen Wohnzimmer "wohnlich" wirken. Hier ein Sessel der Marke VIANDO+ als Beispiel
Der moderne Pflegesessel sollte auch in einem modernen Wohnzimmer "wohnlich" wirken. Hier ein Sessel der Marke VIANDO+ als Beispiel